Manuelle Online Orakel


Manuelle Online Orakel

Manuelle Online Orakel benutzen keinen Zufallsgenerator, sondern lassen einen selbst eine Auswahl treffen. Das können z.B. Karten sein, die man anklicken muss oder Optionsschalter oder irgend etwas anderes. Da hier nicht der Computer die Auswahl trifft (naja, quantenmechanisch wählt immer das Bewusstsein des Nutzers) kommt hier der Effekt der "Synchronizität" zum Tragen, wie er von C.G Jung formuliert wurde.

Er war ein Schüler von Sigmund Freud und somit auch ein Tiefenpsychologe, der sich mit der Wirkungsweise des Unterbewusstseins auseinandersetzte. Er benutzte sehr gerne Tarotkarten zum Sichtbarmachen unterbewusster Vorgänge und erkannte (auch ohne Kenntnisse der Quantenphysik), dass ein Zusammenhang besteht zwischen Unterbewusstsein und Materie. Indem man aus einer Reihe verdeckter Karten eine Auswahl trifft lässt man das Unterbewusstsein entscheiden, da ja alle Karten auf der Rückseite gleich aussehen.